Rezepte

Vogelbeeren-Sirup

Es hält sich das Gerücht, dass Vogelbeeren, die Beeren der Eberesche, giftig und nicht zum Verzehr geeignet sind.

Ganz so falsch ist das nicht, denn wenn man zu viele Beeren roh isst, kann das durch die enthaltene Parasorbinsäure ganz schön auf den Magen schlagen. Allerdings wird diese beim Kochen zu Sorbinsäure umgewandelt, die wir wiederum gut vertragen. Von Marmelade bis hin zu Mus und Vogelbeeren-Sirup Rezept – diese bitter-sauren, fruchtigen Beeren sind vielseitig anwendbar und liefern viel Vitamin C.

 

 

So erkennst du die Vogelbeeren

  • Die kugeligen orange-roten Beeren (dreisamige Apfelfrüchte) wachsen immer in kleinen Ansammlungen, dicht an dicht.
  • Die Eberesche, der Baum an dem die Vogelbeeren hängen, wirkt rundlich oder oval.
  • Charakteristische Blattform: Unpaarig gefiedert, mit 2-3 cm langem Blattstiel, insgesamt ca. 15 cm lang und 8 cm breit. Fiederblättchen 9-17, sehr kurz gestielt oder sitzend, länglich-oval, vorne zugespitzt. Oberseits mattgrün und anliegend behaart, unterseits dicht graufilzig, duften beim Zerreiben deutlich nach Bittermandelaroma. Prächtige Herbstfärbung von goldgelb bis rotgelb (Quelle: www.baumkunde.de
  • Wichtig: Die Vogelbeeren sind sehr beliebt bei Vögeln – na wer hätte das gedacht 😉 Sammelt bitte immer nur kleine Portionen an unterschiedlichen Stellen und im allgemeinen auch nicht zu viel. So bleibt reichlich für die Piepmätze übrig.

 

Vogelbeeren-Sirup-Rezept – So gehts

Zutaten Vogelbeeren Sirup

  • 170g gefrorene Vogelbeeren 
  • 1 Liter Wasser
  • 170g Rohrzucker
  • 1 Zimt Stange (am besten Ceylon Zimt)
  • Ein paar Nelken
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer

 

Vorbereitung

Nach dem Sammeln habe ich sie gewaschen, sanft abgetrocknet und für eine Nacht ins Gefrierfach gelegt. Das täuscht den Beeren den ersten Frost vor. Warum das Ganze? Nach dem Frost werden die Beeren vom Geschmack her milder. Danach geht’s ans Weiterverarbeiten.

 

Zubereitung

Die Beeren mit dem Wasser für ungefähr 30 Minuten köcheln lassen. Bei circa der Hälfte habe ich die Gewürze dazu getan. Falls du den Geschmack intensiver magst, kannst du sie aber auch von Anfang an dazu geben. Danach lässt du alles durch einen Filter / ein Küchentuch laufen und kochst die Flüssigkeit anschließend nochmal zusammen mit dem Zucker 5 Minuten lang auf. Währenddessen kannst du die Gläschen sauber machen und vorheizen. Fülle dann den Sirup ein, verschließe und beschriften sie.

 

 

Viel Spaß mit dem Rezept 🙂

Eure Isabel

Author

Kräuterfrau, Kommunikationsdesignerin und Gründerin von Heger und Sammler. Ich liebe es all meine Leidenschaften zu kombinieren und den Wild- und Heilkräutern eine Stimme zu geben!

Write A Comment