Aus Johanniskrautöl, auch Rotöl genannt, kann man zusammen mit anderen Zutaten einen wundervollen Lippenbalsam herstellen.

Er pflegt die Haut, unterstützt Wundheilung und beugt sogar Herpes vor. Das Grundrezept ist während eines Workshops auf der Phytofarm in Neuseeland an mich weitergereicht worden. Ich nutze den Balsam seitdem fast täglich und er zählt zu meinen meistgeschätzten Pflegeprodukten. Heute möchte ich dieses unkomplizierte, wirksame Rezept mit euch teilen 🙂

Bevor es mit dem Lippenbalsam los geht, müssen wir erst mal das Rotöl herstellen und dafür brauchen wir das sonnengeküsste Johanniskraut.

 

Ein paar Erkennungsmerkmale sind

  • Gelbe, strahlende 5-blättrige Blüten
  • Gegenüberliegend angeordnete Blätter
  • Der sichere Farbtest: beim Zerreiben der Blüten/Blätter tritt ein roter Saft aus aus

 

 

So stellst du das Rotöl selber her

  • Sammel das Johanneskraut an einem trocknen, sonnigen Tag
  • Schneide es etwas klein und fülle ein sterile Glas bis zur Hälfte, max. zu 2/3 mit dem frischen Kraut
  • Übergieße es mit dem Öl deiner Wahl (ich habe Bio-Olivenöl verwendet)
  • Verschließe das Glas die erste Woche lang nur mit einem dünnen Tuch und Gummiband. So kann die Restfeuchtigkeit entfliehen und es fängt nicht an zu schimmeln
  • Stelle das Glas für die ersten 2 Stunden in die Sonne
  • Danach darf es dann irgendwo warm aber vor der Sonne geschützt Platz nehmen
  • Täglich umrühren/schütteln
  • 4 Wochen lang ziehen lassen
  • Absieben, beschriften, im Dunkeln aufbewahren und fertig ist das Rotöl

 

 

Hinweis

Es gibt unterschiedliche Herangehensweisen bei der Herstellung von Rotöl. Manche Rezepte sagen, dass man das Öl die ganze Zeit in der Sonne stehen lassen sollte, andere empfehlen, es gar nicht der Sonne auszusetzen. Ich mache eine kleine Kombi aus beidem 🙂

 

Das brauchst du für den Johanniskraut-Lippenbalsam

  • 30 ml Rotöl
  • 3 g Bienenwachs (Sojawachs als vegane Option dürfte auch klappen)
  • 2 g Kakaobutter

.. und wer mag:

  • 2 Tropfen ätherisches Öl Sandelholz
  • 1 Tropfen ätherisches Öl Zimt
  • Du kannst auch noch etwas Vitamin E, auch Tocopherol genannt hinzu tun. Dann ist es länger haltbar.

 

Haltbarkeit

Ich versuche Pflegeprodukte immer in 6 Monaten aufzubrauchen. Gehe sauber bei der Arbeit vor und achte auf die Ablaufdaten der Zutaten!

 

Was man sonst noch für die Herstellung braucht

  • Döschen
  • Gläschen
  • Holzstab zum Umrühren
  • Herd
  • Topf

 

So stellst du den Johanniskraut-Lippenbalsam her

Das Rotöl, Bienenwachs und die Kakaobutter in ein steriles Glas füllen und es in ein Wasserbad stellen (Topf mit Wasser auf der heißen Herdplatte). Regelmäßig umrühren. Lass es so lange darin stehen, bis das Wachs und die Kakaobutter geschmolzen sind. Danach kannst du alles in ein kleines Döschen umfüllen und etwas abkühlen lassen. Dann kannst du die ätherischen Öle einrühren. Abkühlen lassen, verschließen, beschriften – fertig 🙂

Es ist ein sehr wertvolles Gefühl zu wissen, welche Inhaltsstoffe in den Pflegeprodukten enthalten sind.

 

 

Rührt ihr eure Pflegeprodukte selber an?

Eure Isabel

Write A Comment

Heger und Sammler Newsletter

Du willst keine Infos rund ums Thema Wildkräuter und Heilpflanzen verpassen und ein kostenloses Hagebutten-eBook abgreifen? Dann abonniere den Heger und Sammler Newsletter.

Holler Box